Kontaktieren Sie uns

Erhöhung von STS- und RTG-Kränen

Führen Sie Ihre Kräne - und Ihre Möglichkeiten - zu neuen Höhen

Eine Kranerhöhung ermöglicht es Ihnen, Ihr Potenzial und Ihre Leistungsfähigkeit unter Einsatz Ihrer bestehenden Vermögenswerte zu vergrößern. Kalmar verfügt über das Know-how und die globalen Möglichkeiten, STS-Kräne jeder Marke zu erhöhen. Die Hubhöhe kann üblicherweise um bis zu vier Containerhöhen gesteigert werden. Gleichzeitig kann auch die Reichweite eines Krans erhöht werden. Für den Fall, dass der Platz an Ihrem Hafen begrenzt ist,  können wir Ihnen helfen, durch eine RTG-Erhöhung vertikal zu expandieren.

Aufbocken eines Krans

Unsere speziellen Aufbocksysteme können eingesetzt werden, um Kräne jeder Größe sicher, effizient und kostengünstig aufzubocken. Vor dem Aufbockvorgang beginnt unser Expertenteam mit der Prüfung der Stärke und der Stabilität des Krans, welche durch Windlast, Kailast und Lastverteilungsanforderungen beeinflusst werden. Sie werden ein Dokument erhalten, in welchem der Prozess detailliert beschrieben wird, wobei die Maßnahmen hervorgehoben werden, welche wir ergreifen, um die Sicherheit während des Aufbockprozesses zu gewährleisten.

Erhöhung von RTG-Kränen und Straddle Carriers

Durch die Erhöhung der bestehen RTGs, RMGs und Straddle Carriers wird die vertikale Expansion Ihres Hafens ermöglicht, ohne dass mehr Platz benötigt wird. Die nachgewiesene Kompetenz von Kalmar bei dieser Art von Projekten hat den Kunden weltweit geholfen, ihre Kapazitäten durch die Vergrößerung der Containerstapelhöhe zu verbessern.

STS-Erhöhung

Wir haben fast 100 STS-Erhöhungen  und Auslegerverlängerungen für Kunden in aller Welt durchgeführt.

Der Engineering-Prozess

Zunächst führen wir detaillierte Konstruktions- und Engineering-Berechnungen für die Kranstruktur durch, anschließend bestimmen wir die erforderlichen Lösungen zum Heben von schweren Lasten und erstellen Fertigungszeichnungen. Kalmar kümmert sich um alle Engineering-Tätigkeiten, entweder betriebsintern oder in enger Zusammenarbeit mit seinen Kranbaupartnern. Auf der Grundlage der endgültigen Fertigungszeichnungen und der ausgewählten Lösung bezüglich Aufbocken und Standortwechsel werden lokale Subunternehmer zur Durchführung der Arbeiten ausgewählt.

Verlängerung der Lebensdauer eines Krans

Kräne, die erhöht werden, sind üblicherweise zwischen fünf und fünfzehn Jahre alt. Die durchschnittliche Lebensdauer eines STS-Krans beträgt ca. 25 Jahre, abhängig von der Anzahl an Umschlagtätigkeiten, welche er pro Jahr durchführt. Die Verlängerung der Lebensdauer Ihres Krans, gleichzeitig mit dessen Erhöhung, führt dazu, dass Sie die Investitionen über einen längeren Zeitraum verteilen können. Die Spezialisten von Kalmar können Kranbelastungen analysieren, um Schwachpunkte festzustellen, an denen sich wahrscheinlich Risse bilden werden oder an denen möglicherweise bereits kleine Risse bestehen. Durch die Verstärkung dieser Punkte kann die Lebensdauer Ihres STS-Krans von einer auf zwei Millionen Umschlagtätigkeiten erhöht werden. Ein normaler STS-Kran ist für eine bis vier Millionen Umschlagtätigkeiten konstruiert.