Kontaktieren Sie uns

Standortwechsel eines Krans

Effizienter und sicherer Standortwechsel auf dem Land- oder Wasserweg

Der Standortwechsel eines Krans - durch Seetransport, Binnenschifftransport oder Landtransport - kann einen komplexen und risikoreichen Prozess darstellen. Dank ihrer fundierten Kenntnisse bezüglich der Stabilität und Stärke eines Krans haben unsere Expertenteams weltweit Standortwechselprojekte sicher und reibungslos durchgeführt.

Warum sollten Sie sich im Falle eines Standortwechsels Ihres Krans für Kalmar entscheiden?

Ein Standortwechsel bedeutet mehr als nur das Heben von schweren Lasten. Für die erfolgreiche Durchführung ist es von wesentlicher Bedeutung, die Belastungen zu kennen, die auf die Ausrüstung wirken.

Beim Standortwechsel eines Ship-to-Shore-Krans handelt es sich um ein großes bautechnisches Projekt und die Sicherheit hat höchste Priorität. Dank ihrer fundierten Kenntnisse bezüglich der Stabilität und Stärke eines Krans haben unsere Expertenteams weltweit Standortwechselprojekte sicher und reibungslos durchgeführt.

Wenn Ihr Kran per Schiff oder Frachtkahn transportiert wird, stellt die Verladung Ihrer Ausrüstung auf das Schiff den einfachen Teil dar. Natürlich sind Faktoren wie Kaihöhe, Wasserstand und Gezeiten zu berücksichtigen, die echte Herausforderung besteht jedoch darin, die Auswirkungen der anormalen Belastungen, welche der Seetransport auf den Kran haben kann, im Voraus zu berechnen.

Unsere spezialisierten Engineering-Teams können das Kranverhalten während des Seetransports simulieren und die korrekte Transportsicherung ("Seafastening") konzipieren, welche auf dem Schiff und seinem erwarteten Verhalten beruht. Neben Engineering-Kompetenz bieten wir auch Kompetenzen im Bereich Projektmanagement an, die erforderlich sind, um eine erfolgreiche Durchführung sicherzustellen.